13. Oktober 2017, 19:42 Uhr

Haiger

Besonderer Gottesdienst mit Tour-Konzert

Das war wirklich ein besonderer Gottesdienst. Nicht nur, weil Erntedank gefeiert wurde, sondern auch wegen der musikalischen Begleitung der Worshiplieder durch die TJM-Band.
13. Oktober 2017, 19:42 Uhr
Die TJM-Band sorgte mit ihrem Konzert für einen tollen Ausklang des Gottesdienstes und versprach, im kommenden Jahr wiederzukommen. Fotos: privat

Timothy James Meaney (Gitarre und Gesang) hat in den USA schon 16 Alben herausgebracht. Er arbeitet als Web-Designer und singt in vielen Gemeinden und Kirchen Worshipsongs und seine Lieder.

Er hat bei Walt Disney gearbeitet und Songs für »Das große Krabbeln« oder »König der Löwen« geschrieben. Sein virtuoses Gitarrenspiel und seine hervorragende Stimme zeichnen ihn aus.

Sein Sohn Jake Meaney (Gitarre und Gesang) schreibt auch Songs und hat auch schon zwei CDs herausgebracht.

Eckhard Jung (Schlagzeug) hat eine eigene Musikschule in Siegen, wo junge Leute zu guten Musikern ausgebildet werden. Alexander Lauer (Bassgitarre) ist Musik- und Mathematiklehrer und Mitinhaber der Musikschule. Der Erntedankgottesdienst begann mit einem international bekannten Worshipsong, »10.000 Reasons«.

Markus Hees begrüßte Gäste von nah und fern sowie die Band und Pastor Phil Rigden. Nach dem Gebet wurde »Here I am to worship« gesungen.

Die Lesung aus Psalm 67 wies auf die Dankbarkeit für die Ernte hin und wem die Menschen das zu verdanken haben. Die Predigt zum Thema »Danken wem und wofür?« hielt Phil Rigden, der darauf hinwies, das es Gott ist, dem wir danken sollen, denn er bewirkt die Ernte. Er ist der Schöpfer. Er schenkt uns aber darüber hinaus noch Gnade und Barmherzigkeit, Güte, Liebe und ewiges Leben. Er steht uns bei gerade auch in schwierigen Lebenssituationen. Deshalb sollte Dankbarkeit gegenüber Gott unser ganzes Leben bestimmen, zu unserem Lebensstil werden.

Mit der Band wurden weitere Worshipsongs wie »The Stand …«, »I do it again …« und »Move me« gesungen. Burkhard Triesch dankte allen, die beim Gottesdienst mitgeholfen haben, Zuhörern und Sponsoren.

Nach einer Pause gab es dann noch ein tolles Abschlusskonzert der Deutschlandtour der TJM-Band. Es war ein abwechslungsreiches Konzert, wo Sologesang sich mit mehrstimmigem Gesang abwechselte. Die Lieder waren eingängige Pop-Rock-Songs, die zum Ohrwurm wurden wie »Fly away« oder »My Peace« oder »Mercy«.

Bei der Verabschiedung durch Burkhard Triesch ging sogar die Stromzufuhr kaputt, deshalb gab es zwei besondere Zugaben nur mit Gitarre und Gesang ohne Verstärker. Im nächsten Jahr kommt die Band wieder.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.