Neues iTunes 12.7 wirft den App Store raus

ITunes wird gründlich überarbeitet: Nutzer werden in der Version 12.7. keinen AppStore und auch keine Klingeltöne mehr finden. Auch mit dem «Retten» älterer App-Versionen ist Schluss.
13. September 2017, 15:40 Uhr
Apple verbannt den AppStore aus iTunes.

Apple baut iTunes radikal um. Die Version 12.7 kommt komplett ohne Zugang zum iOS-Appstore. Nutzer können Apps künftig nur noch über ihre Mobilgeräte suchen und installieren, wie « Mac & i » berichtet.

Der Download auf den Computer und die Synchronisation von Apps zwischen Computer und Telefon entfallen. Auch die Klingelton-Verwaltung erfolgt künftig nur noch auf dem Mobilgerät. Das beliebte «Retten» älterer App-Versionen über den Computer funktioniert ab Version 12.7 nicht mehr.

Der neue Fokus von iTunes liegt nun auf Unterhaltungsinhalten wie Musik, Filmen, Serien, Podcasts und Hörbücher. Außerdem unterstützt iTunes 12.7 das kommende iOS 11, das ab dem 19. September zum Download bereitsteht.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.