Grünberg

Neubau an der Theo-Koch-Schule übergeben

Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und Schüler bildeten den festlichen Rahmen für die Einweihung von Haus G und Aula an der Theo-Koch-Schule in Grünberg.
01. Dezember 2017, 09:34 Uhr
Torsten Petroschka vom Architekturbüro und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller (r.). Foto: Landkreis

Auf den Tag genau zwei Jahre nach dem Spatenstich konnte Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl den Neubau übergeben. Sieben Millionen Euro hat der Landkreis Gießen investiert.

Aula mit 400 Plätzen entstanden

Entstanden sind eine große Aula mit 400 Plätzen und ein Klassentrakt, der sich deutlich von klassischen Klassenzimmern unterscheidet. Dort gibt es offene, durch gläserne Wände abgetrennte, um einen Aufenthaltsbereich gruppierte Lernbereiche. Bemerkenswert sei die hohe Bereitschaft des Schulträgers gewesen, »die auf den allerersten Blick vielleicht ungewöhnlichen Wünsche und geäußerten Bedürfnisse der Schulgemeinde aufzugreifen und zur Tat werden zu lassen«, sagte Schulleiter Jörg Keller.

Am Anfang standen die baufälligen und überalterten Klassenpavillons, die dringend ersetzt werden mussten. Zudem stand die Frage im Raum, ob die Theo-Koch-Schule auch eine Aula erhalten solle. »Hier danke ich den Mitgliedern des Schul- und Bauausschusses, die klar erkannten, dass die noch nicht sehr alte Aula und die Mensa einfach zu klein für diese Schule gebaut waren«, sagte Christiane Schmahl. So sei der Neubau einschließlich einer Aula beschlossen worden. Die alte Aula wiederum erweitere heute die Mensa.

Dann sei die Schule mit dem Wunsch nach einem ganz anderen Gebäude an die Entscheidungsträger herangetreten: mit Lernebenen und ohne Türen. Ein neues didaktisches Konzept sollte verwirklicht werden. »Natürlich gab es Diskussionen um das neue Modell. Aber der Kreistagsausschuss für Schule und Bauen bewies Mut und stimmte zu«, erinnerte sich die Schuldezernentin.

Der neue Klassentrakt hat drei Stockwerke, auf jedem befinden sich eine offene, transparente Lernebene, ein Lehrerstützpunkt und Toiletten. »Die Lernebene kann vielfältig benutzt werden, Einzel- oder Kleingruppenarbeit ist genauso möglich wie klassenweises oder klassenübergreifendes Unterrichten«, erläutert Christiane Schmahl. Die Lehrerinnen und Lehrer seien ohne lange Wege erreichbar.

Die Theo-Koch-Schule sei mit rund 1.600 Kindern die größte Schule im Kreis und sie sei eine sehr gute und innovative Schule. »Sie wird die neuen Räume mit Leben füllen, mit guten Ideen und Projekten.« Lob für die Schule gab es auch von Stefan Rautenberg, dem Vorsitzenden des Schulelternbeirats: »Die Schule mit ihrem großen und engagierten Kollegium, ihren vielfältigen Angeboten, ihren Verbindungen in die Region und wohlwollenden Unterstützern aus der Wirtschaft bietet und gibt unseren Kindern viel.«

Neue Gebäude und Außengelände barrierefrei

Die neuen Gebäude sind ebenso wie das dazugehörige Außengelände barrierefrei. Das Gebäude ist nach Passivhausstandard gebaut und folgt modernen akustischen Vorgaben.

Dezernentin Schmahl gab zudem einen Ausblick auf die noch anstehenden Sanierungsschritte. Im Frühjahr sollen die alten Pavillons abgerissen und die Außenanlagen fertiggestellt sein. Dann fehle noch die Sanierung von Turnhalle und dem Schulhof vor dem Verwaltungsgebäude.

Auf dem Plan stünden außerdem noch die Barrierefreiheit im naturwissenschaftlichen Trakt und die Einrichtung weiterer naturwissenschaftlicher Räume.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.