Lich

Kunst in ungewöhnlichen Licher Orten

Mehr als 60 Künstler stellten am Wochenende an 42 ungewöhnlichen Orten in Lich ihre Werke aus.
13. September 2017, 13:26 Uhr
Jan Maria Dondeynes Werke sind in der Licher Güterumschlagshalle zu sehen. Foto: Braun

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die AG »Fahr nach Lich« zum Tag des offenen Denkmals die Aktion »Kunst in Licher Scheunen und anderen Orten«.

Zu bewundern waren Kunstwerke verschiedener Stilrichtungen in Scheunen, Ställen, ehemaligen Funktionsräumen und an besonderen Orten der Licher Altstadt. Alle Ausstellungsorte waren gut zu Fuß zu erreichen, doch wer die Strecke nicht laufen mochte, konnte auch eine Rundfahrt mit der Pferdekutsche genießen. Eröffnet wurde die Veranstaltung in der Güterumschlaghalle Lich. Neben Bürgermeister Bernd Klein, der auch in diesem Jahr wieder voll des Lobes war, konnten die Organisatoren als Gastredner Dr. Asfa Wossen Prinz Asserate gewinnen. Der in Äthiopien geborene Autor und Unternehmensberater zeigte sich beeindruckt »so viel Kunst in einer so kleinen Stadt erleben zu können«. Im Fokus seiner Rede stand das Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Kulturen.

Zum Rahmenprogramm gehörten neben dem »kulinarischen Marktplatz« vor dem Rathaus auch ein afrikanischer Künstlermarkt, der in der Schlossgasse aufgebaut und vom neu gegründeten Verein Afrikanisch-Europäische Zukunft organisiert wurde. An unterschiedlichen Orten erwartete die kleinen Besucher ein buntes Kinderprogramm.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.