Biebertal

Fesche Leit beim »Biwwerer Almabtrieb«

Die KSG Bieber hatte zum elften »Biwwerer Almabtrieb« auf den Festplatz am Sportplatz eingeladen. Damit ist dies bereits eine Traditionsveranstaltung im heimischen Raum.
12. September 2017, 10:52 Uhr
Die Bieberer Damen mit dem Bullen »Urmel« waren Bestandteil des 20 Nummern starken Zuges. Foto: Berger

Fesche Maderln und Buben in Dirndln und Lederhosen prägten das Bild. Von der 239 Meter hoch gelegenen Mailhardt am Fuße des Dünsbergs aus startete der von der Münchholzhäuser Blaskapelle angeführte »Almabtrieb« mit 20 Zugnummern über die Friedrich-Löll-Straße zum Bieberer Sportplatz, wo dann zünftig und ausgiebig weiß-blau gefeiert wurde.

Einmal mehr waren Bullen, Kühe, Pferde, Esel, Hühner und auch Ziegen sowie historische Traktoren mit dabei.

Vor allem der mit Sonnenblumen geschmückte »Urmel« aus Krofdorf-Gleiberg zog die Augen der zahlreichen Schaulustigen auf sich. Nach der Ankunft auf dem Festplatz erfolgte der Fassbieranstich. Die Showtanz-Formationen und die »Mini-Garde« traten auf. Eine Schiffschaukel für Kinder war aufgebaut und die »Alm-Selfie-Box« wurde rege für Erinnerungsfotos genutzt. Beste Unterhaltung bot am Abend dann die »Original Münchholzhäuser Blaskapelle« und in die Nacht hinein startete die »Almparty«.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.